Skip to content

Hanfmarsch in Ulm – Demonstration zur Legalisierung von Cannabis am 7. Mai 2016

26. April 2016

Am 7. Mai 2016 findet um 14:00 Uhr am Brunnen Ecke Bahnhofsstraße/Glöcklerstraße (Hirschapotheke) in Ulm zum vierten Mal eine Demonstration im Rahmen des „Global Marijuana Marchs“ statt. An diesem globalen Aktionstag gibt es Demonstrationen und Kundgebungen für die Legalisierung von Cannabis in hunderten Städten weltweit und über 30 Städten in Deutschland! Von Rostock bis München und von Köln bis Berlin gibt es in vielen Gegenden Deutschlands eine Veranstaltung zum Welt-Hanfmarsch, wir wir in Ulm dazu sagen.

Die Hanffreunde Ulm, eine Ortsgruppe des Deutschen Hanfverbandes (DHV), organisieren mit Unterstützung vom Hanflager Ulm, DHV und Sensi-Seeds diese Aktion in Ulm, um für ein Ende des unsinnigen und schädlichen Hanfverbots zu demonstrieren. Das Motto dabei lautet “Zeiten ändern sich!”, denn die internationale Drogenpolitik verändert sich gerade deutlich. Immer mehr Länder legalisieren Cannabis, reduzieren zumindest die Strafen für einfache Konsumenten und forcieren den medizinischen Einsatz.

Auch in Deutschland hat sich die Gesellschaft in den letzten Jahrzehnten massiv gewandelt. Homosexualität ist heute legal, Kinder zu schlagen dagegen verboten. Solche sozialen Veränderungen sind auch bei Cannabis möglich, wenn der politische Wille da ist. Die Demonstrationen am 07. Mai sollen den Druck auf die deutsche Politik weiter erhöhen, endlich reale Verbesserungen bei der Gesetzeslage einzuführen.

Vergessen wollen wir dabei auch nicht, dass es gerade schwerkranke Menschen sind, die unnötig unter der Kriminalisierung des Gebrauchs von Hanf zu leiden haben! Auch wenn die Politik es sich vielleicht anders wünscht, aber „medizinische Versorgung“ einerseits und existenzbedrohende Strafverfolgung andererseits schließen sich gegenseitig aus. Die Politik meint aber, dass dieser Spagat möglich sei, mit der Konsequenz, dass schwerkranke Patienten immer wieder vor Gericht landen…
Seit mehr als einem Jahr warten die Patienten mittlerweile auf die versprochenen Lösungen der Kostenübernahme und der Aufhebung der Strafverfolgung bei Eigenanbau.

Besonderes Augenmerk legen wir in Ulm auch auf die Information der Bevölkerung. Ein Infostand wird ab 10 Uhr neben der Hirschapotheke aufgebaut werden, wo sich jeder frei und ungezwungen über Hanf als Rohstoff, Nahrung, Medizin und Genussmittel informieren kann.

 

 

Advertisements

From → Hanfmarsch

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: